banner.gifleerlink.gif



6. Worbiser Duathlon – Steigende Teilnehmerzahlen!

Das Wetter hätte nicht besser sein können! Davon angespornt kamen auch in diesem Jahr 189 Sportler aus nah und fern ins Eichsfeld, um beim 6. Worbiser Duathlon ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Spitzenleute aus ganz Thüringen und den angrenzenden Bundesländern tummelten sich in dem breiten Starterfeld. Belohnt wurden sie durch hervorragende Wettkampfbedingungen auf den Lauf- und Radstrecken in unserem wunderschönen Ohmgebirge.

Als Königsdisziplin stand der Olympische Duathlon auf dem Programm. Als Erster kam Hubert Hammerl vom Triathlon Jena e.V. ins Ziel, gefolgt vom Vorjahressieger Folker Schwesinger und seinem Vereinskameraden Enrico Schmöller vom HSV Weimar. Auch die Jedermänner, angeführt durch Karl Haensel, Daniel Pfuhl (beide vom HSV Weimar) und Pascal Höche (Tri Endurance Germany), lieferten sich einen fairen Kampf.

Die sehr guten Ergebnisse von Beate Dellith (LTV Erfurt), Annette Franzke (SV Nordhausen) und Cathrin Haase (HSV Weimar) zeigten, dass die Frauen keinesfalls als „schwaches Geschlecht“ zu sehen sind. Aufgrund der regen Teilnahme der Kinder an den verschiedenen Distanzen brauchen wir uns um unseren sportlichen Nachwuchs keine Sorgen zu machen.

Auch in diesem Jahr sind wir wieder begeistert über den reibungslosen Verlauf des Wettkampfes und die tolle Stimmung. Dies wurde wieder einmal durch die hervorragende Zusammenarbeit unseres Teams möglich. Daher sagen wir unseren ganz herzlichen Dank an alle Vereinsmitglieder, Freunde, Verwandte und ehrenamtlichen Helfer, die Mitarbeiter der Stadt Leinefelde-Worbis, des DRK, der Feuerwehr, der Polizei, unseren Stadionwart und den Stadionsprecher für die großzügige Unterstützung!

Und hier die Ergebnisse des 6. Worbiser Duathlon sowie einige Bilder.